RT44: Wir können auch baggern

Berlin, 24.07.2015 - ROUND TABLE 44 BERLIN genießt die Sommerzeit und investiert ins Teambuilding. Am gestrigen Donnerstag traf sich der Tisch zum Beachvolleyballspielen und baggerte und pritschte, was das Zeug hielt. Ein grandioser Abend mit Spaß, Schweiß und jeder Menge Sand zwischen den Zehen.

Gegen 19.30 Uhr traf sich der Tisch, wie auch sonst an jedem zweiten und vierten Donnerstag im Monat. Doch dieses Mal gab es keine feste Agenda für unsere Serviceprojekte, sondern es ging ausschließlich darum, in gemeinsamer Runde den Gemeinschaftssinn zu stärken, sich ein wenig zu bewegen, sportliche Erfolge zu feiern und Spaß zu haben.

Mehrere packende Spiele prägten den Abend. Und auch nach Ende der Platzbuchung wurden noch immer Ballwechsel in kleinerer Runde ausgetragen. Irgendwann jedoch, nach einer entspannenden Dusche, konnte der Abend in gemeinsamer Runde ausklingen.

ROUND TABLE ist eine parteipolitisch und konfessionell neutrale Vereinigung junger Männer im Alter von 18 bis 40 Jahren. Die Idee und die Organisationsform von ROUND TABLE haben ihren Ursprung in der Tradition des englischen Clublebens: örtliche "Tische" führen jeweils bis zu 20 junge Männer unterschiedlicher Berufe und Wirkungsbereiche zusammen. Deutschlandweit gibt es mittlerweile ca. 3.500 Tabler in mehr als 220 Tischen. Die Mitglieder von ROUND TABLE engagieren sich innerhalb der eigenen Stadt und darüber hinaus im Rahmen von "Service-Projekten" für Schwächere. ROIUND TABLE 44 BERLIN ist ein lokaler Tisch in Berlin, an dem sich Verantwortliche aus verschiedenen Unternehmen für das soziale Umfeld in Berlin engagieren. Sie stammen von der Siemens AG, MINAUTICS UG, JLink connecting experts GmbH, Tecis GmbH, Baumer Hübner GmbH und zahlreichen anderen Unternehmen der Berliner Wirtschaft.